Ist die geplante Stadt-Holding Risiko oder Chance?

10. Mai 2017

Eine sogenannte Holding beschreibt einem Unternehmensverbund, also einem Konzern, eine Gesellschaft, die verschiedene Tochtergesellschaften koordiniert, in Oranienburg sind da insbesondere die Stadtwerke, die SWO (TURM-Erlebnis-City), die WoBa (Wohnungsbau) sowie die TKO (Tourismus und Kultur) zu nennen. Alle diese Gesellschaften haben neben ihrem Kerngeschäft verschiedene unternehmerische Aufgaben, die man besser bündeln kann, bspw. Buchhaltung oder Marketing. Es ist ja leicht nachvollziehbar, dass eine gemeinsame Marketing-Abteilung schlagfertiger ist, als viele kleine.

Wenn man diese Aufgaben intelligent in einer gemeinsamen Holding bündelt, entstehen dadurch sogenannte Synergieeffekte und das ist die Chance, denn dadurch werden weniger Kosten verursacht. Durch die Umstrukturierung sollen Mitarbeiter allerdings nicht überflüssig gemacht werden, sondern effizienter eingesetzt werden. Es gibt genug zu tun, so dass durch frei werdende Kapazitäten bestimmte Bereiche gestärkt werden können, denn es soll durch eine Umstrukturierung keine Verlierer geben und das dürfen Sie auch als Bekenntnis von mir verstehen.

Ein weiterer wichtiger Vorteil wäre der konsolidierte Gewinn, d.h. neben den i.d.R. gewinnbringenden Gesellschaften Stadtwerke und WoBa, sind die Tourismus- und Kultur-Gesellschaft subventionsabhängig. Auch wenn alle Unternehmen in unserer Verantwortung wirtschaftlich arbeiten sollen, müssen nicht alle Unternehmen auch profitabel sein. Typischerweise sind ja gerade solche Unternehmen in öffentlicher Hand, deren gesellschaftliche Bedeutung nicht aus einer Gewinn- und Verlustrechnung hervorgeht, so wie bspw. Museen, Schwimmbäder oder auch Schulen. Durch eine Holding kann man das Ergebnis der gewinnbringenden und der verlustbringenden Gesellschaften miteinander verrechnen und man kann dadurch weniger steuerpflichtigen Gewinn ausweisen, die Holding ist also auch ein Steuersparmodell.

Es gibt allerdings auch Gegenbeispiele für zahnlose Holdings, die Kosten verursachen ohne zu entlasten und genau das gilt es zu verhindern. Ob eine Holding eine gute Idee ist, hängt vor allem von dem zugrundeliegenden Konzept und natürlich, wie überall im Leben, von den handelnden Personen ab. In der Hinsicht ist Oranienburg aber sehr gut aufgestellt.

Ich werde wegen meiner umfangreichen Erfahrungen in der Unternehmensoptimierung einen Schwerpunkt darauf setzen, die öffentliche Unternehmensstruktur in Oranienburg zukunftsfähig zu gestalten. Dafür bitte ich um Ihr Vertrauen und um Ihre Stimme

Ihr Alex Laesicke


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.