Noch 49 Tage – Dinge auch mal ganz anders sehen

6. August 2017

Liebe Oranienburgerinnen und Oranienburger,

im Vorfeld hatten wir über dieses Plakat am meisten diskutiert. Die einen fanden es toll, die anderen etwas gewagt. Inhaltlich ist es leicht erklärt. Politik bedeutet, sich nicht mit den vertrauten Problemen abzufinden. Deswegen muss man immer wieder frische Gedanken nicht nur zulassen, sondern geradezu einfordern. Architekten, Ingenieure, Ökonomen, Künstler oder auch unsere eigenen Leute vom Stadthof (um nur ganz wenige Beispiele zu nennen) haben mit ihrer eigenen Perspektive teilweise sehr ungewöhnliche Gedanken und Ideen. Diese Ideen bleiben aber schnell unausgesprochen, wenn man eine sehr bürokratische Verwaltungsspitze hat. Ich bringe nicht nur eigene Ideen mit, sondern ich begeistere mich für Menschen, die mich davon überzeugen können, Dinge auch mal ganz anders zu sehen.

Ich bin aber auch sehr gespannt, wie die Oranienburger auf dieses Motiv reagieren. Wir alle ärgern uns über langweilige Wahlplakate, mit immer gleichen Motiven und nichtssagenden Slogans. Wenn man sich aber Gedanken darüber macht, wie man ein Plakat auch etwas witziger gestalten kann, merkt man schnell, dass das auch Leute abschrecken kann. So bleibt es zumeist doch bei den langweiligen herkömmlichen Motiven. Auch weil ich mir etwas Sorgen darüber gemacht habe, dass ich im Wahlkampf etwas zu staatstragend wirken könnte, ist dieses Plakat entstanden, denn mit mir kann man auch sehr gut zusammen lachen. Das ist die zweite Aussage dieses Plakates.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag
Ihr Alex Laesicke

[Zum Video-Beitrag zu diesem Tag: Warum sollte man gerade Sie wählen? ]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.