Was macht eigentlich ein Bürgermeister?

29. Januar 2017

Die Position des Bürgermeisters ist für mich deshalb so reizvoll, weil sie sehr vielschichtig ist. Einerseits ist der Bürgermeister, ähnlich wie der Geschäftsführer eines Unternehmens, die Spitze der Verwaltung. Er gibt die Verwaltungsstruktur organisatorisch und menschlich vor, er organisiert reibungslose und effiziente Prozessabläufe und gewährleistet die Kommunikation nach innen und nach außen.

Zudem ist er fachlich der höchste Entscheider, deswegen muss er möglichst alles verstehen, was in seiner Verwaltung geschieht und das ist ein sehr breites Spektrum: Finanzen- und Haushaltsfragen, Rechtsfragen, Baufragen, angefangen etwa vom Baurecht, bis hin zu technischem und organisatorischen Sachverhalten. Dazu kommt der breite soziale Bereich, also bspw. die Verantwortlichkeit für Kita, Grund- und Oberschulen, die Förderung von Vereinen, etc. und wenn ich dann die Liste mit Fragen um die Feuerwehr, die Oranienburger Tochtergesellschaften oder den Ausgleich der Interessen der verschiedenen Ortsteile schließe, habe ich immer noch nur sehr oberflächlich und unvollständig beschrieben, was die Stadtverwaltung Oranienburg alles zu regeln hat.

Natürlich macht er nicht alles allein. Im Gegenteil dazu, gehört es zu seinen wichtigsten Aufgaben eine starke Mannschaft zu formen, in der eine sehr gute Arbeitsatmosphäre herrscht. Er kann dabei alles delegieren, außer der Verantwortung. Deswegen ist er andererseits auch das Gesicht der Stadt nach außen. Das heißt gegenüber anderen Behörden, wie Land und Bund, denken sie etwa an die Bombenlast, natürlich auch den Landkreis, aber auch gegenüber anderen Institutionen, wie der Gedenkstätte, den Kirchen, Vereinen, den ansässigen Unternehmen und wenn man es genau nimmt, gegenüber jedem einzelnen Bürger der Stadt.

Zu seinen allerwichtigsten Aufgaben gehört deswegen seine Mitgliedschaft und Pflege der Stadtverordnetenversammlung, als dem gewählten Parlament der Oranienburger, das alle wesentlichen Beschlüsse für die Stadt fasst. Allein dafür muss er tief in allen Belangen stecken, wenn er gestalten will, kommt er nicht ohne eine eigene Haltung aus, ebenso wie er auf eine hohe Überzeugungskraft und auf Glaubwürdigkeit angewiesen ist, kurz, der Bürgermeister benötigt ein sehr breites fachliches Verständnis sowie eine freundliche aber bestimmte Persönlichkeit, um seiner Rolle gerecht zu werden.

Um diesen Herausforderungen gewachsen zu sein, habe ich viele Jahre hart gearbeitet.
Deswegen werbe ich um Ihr Vertrauen und bitte Sie um Ihre Stimme.

Ihr Alex Laesicke


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.